#womenempowerment Instagram Photos & Videos

womenempowerment - 6187926 posts

Latest Instagram Posts

  • tellyventure - tellyventure @tellyventure 1 minute ago
  • [#Buchtipp] • In „Ein Hauch von Lippenstift für die Würde“ 💄 berichten Frauen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen, welche Bedeutung es gerade in Zeiten größter Not für sie hatte, ein gepflegtes Äußeres zu bewahren. Die Waffen einer Frau? Spätestens seit Beginn des kriegerischen 20. Jahrhunderts gehört der Lippenstift zu den Utensilien weiblicher Selbstoptimierung. Welch Ironie der Geschichte, dass dieser kleine Bolzen aus Fett und Pigment ausgerechnet in der Form einer Patronenhülse ikonische Bedeutung erlangte. Make-up ist eben nicht nur Makulatur, sondern auch Kriegsbemalung.
Die 23 Frauen, die Henriette Schroeder interviewt hat, berichten über ihre Erfahrungen in Diktaturen, Straflagern, Kriegen und anderen Ausnahmezuständen. Sie haben in Sarajevo und Grosny versucht zu überleben; sind in Russland, China, der DDR, dem Iran verhaftet oder in Prag und Bukarest erniedrigt worden und haben die unmenschlichen Bedingungen in Lagern oft über Jahre erduldet. Bei ihrem Kampf zu überleben, ging es stets auch darum, Selbstachtung und weibliche Würde aufrechtzuerhalten - und hierfür konnten ein Hauch von Lippenstift oder eine saubere Bluse entscheidend sein. Sie alle berichten, wie das Festhalten an Schönheitsritualen ihnen geholfen hat, sogar das Hässlichste zu überstehen, das Menschen einander antun können.
Die Interviews und ebenso persönlichen Beiträge sind u.a. von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, CNN-Starreporterin Christiane Amanpour und Bestsellerautorin Emily Wu. Das erste Buch zum Thema Weiblichkeit, Würde und Widerstand. Ein Tabuthema, das jeden Tag an Aktualität gewinnt. [#buchtipp] • In „Ein Hauch von Lippenstift für die Würde“ 💄 berichten Frauen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen, welche Bedeutung es gerade in Zeiten größter Not für sie hatte, ein gepflegtes Äußeres zu bewahren. Die Waffen einer Frau? Spätestens seit Beginn des kriegerischen 20. Jahrhunderts gehört der Lippenstift zu den Utensilien weiblicher Selbstoptimierung. Welch Ironie der Geschichte, dass dieser kleine Bolzen aus Fett und Pigment ausgerechnet in der Form einer Patronenhülse ikonische Bedeutung erlangte. Make-up ist eben nicht nur Makulatur, sondern auch Kriegsbemalung. Die 23 Frauen, die Henriette Schroeder interviewt hat, berichten über ihre Erfahrungen in Diktaturen, Straflagern, Kriegen und anderen Ausnahmezuständen. Sie haben in Sarajevo und Grosny versucht zu überleben; sind in Russland, China, der DDR, dem Iran verhaftet oder in Prag und Bukarest erniedrigt worden und haben die unmenschlichen Bedingungen in Lagern oft über Jahre erduldet. Bei ihrem Kampf zu überleben, ging es stets auch darum, Selbstachtung und weibliche Würde aufrechtzuerhalten - und hierfür konnten ein Hauch von Lippenstift oder eine saubere Bluse entscheidend sein. Sie alle berichten, wie das Festhalten an Schönheitsritualen ihnen geholfen hat, sogar das Hässlichste zu überstehen, das Menschen einander antun können. Die Interviews und ebenso persönlichen Beiträge sind u.a. von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, CNN-Starreporterin Christiane Amanpour und Bestsellerautorin Emily Wu. Das erste Buch zum Thema Weiblichkeit, Würde und Widerstand. Ein Tabuthema, das jeden Tag an Aktualität gewinnt.
  • [#buchtipp] • In „Ein Hauch von Lippenstift für die Würde“ 💄 berichten Frauen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen, welche Bedeutung es gerade in Zeiten größter Not für sie hatte, ein gepflegtes Äußeres zu bewahren. Die Waffen einer Frau? Spätestens seit Beginn des kriegerischen 20. Jahrhunderts gehört der Lippenstift zu den Utensilien weiblicher Selbstoptimierung. Welch Ironie der Geschichte, dass dieser kleine Bolzen aus Fett und Pigment ausgerechnet in der Form einer Patronenhülse ikonische Bedeutung erlangte. Make-up ist eben nicht nur Makulatur, sondern auch Kriegsbemalung. Die 23 Frauen, die Henriette Schroeder interviewt hat, berichten über ihre Erfahrungen in Diktaturen, Straflagern, Kriegen und anderen Ausnahmezuständen. Sie haben in Sarajevo und Grosny versucht zu überleben; sind in Russland, China, der DDR, dem Iran verhaftet oder in Prag und Bukarest erniedrigt worden und haben die unmenschlichen Bedingungen in Lagern oft über Jahre erduldet. Bei ihrem Kampf zu überleben, ging es stets auch darum, Selbstachtung und weibliche Würde aufrechtzuerhalten - und hierfür konnten ein Hauch von Lippenstift oder eine saubere Bluse entscheidend sein. Sie alle berichten, wie das Festhalten an Schönheitsritualen ihnen geholfen hat, sogar das Hässlichste zu überstehen, das Menschen einander antun können. Die Interviews und ebenso persönlichen Beiträge sind u.a. von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, CNN-Starreporterin Christiane Amanpour und Bestsellerautorin Emily Wu. Das erste Buch zum Thema Weiblichkeit, Würde und Widerstand. Ein Tabuthema, das jeden Tag an Aktualität gewinnt.
  • 1 1